Suche in allen Praxisbeispielen

Münster: Am Stadtgraben / Aegidiistraße
Münster: Am Stadtgraben / Aegidiistraße
Münster: Am Stadtgraben / Aegidiistraße
Münster: Am Stadtgraben / Aegidiistraße
Münster: Am Stadtgraben / Aegidiistraße
Münster: Am Stadtgraben / Aegidiistraße
Münster: Am Stadtgraben / Aegidiistraße
Münster: Am Stadtgraben / Aegidiistraße
Münster: Am Stadtgraben / Aegidiistraße
Münster: Am Stadtgraben / Aegidiistraße

Münster: Am Stadtgraben / Aegidiistraße

Straße / Platz / Kreuzung
Am Stadtgraben / Aegidiistraße
Art der Verkehrsanlage

Kreuzung an Hauptverkehrsstraße

, Querung

Beschreibung

Im Umfeld von Promenade und Aasee

Ausführungsart
Neuanlage
Beanspruchung

Radfahrer / Fußgänger

Aufbau

Gesicherte und ungesicherte Querungen: Einbau von ausschließlich basaltfarbenen Roll- und Tastborden; Anschlag Tastbord 3 cm, Rollbord 0 cm; Einbau von anthrazitfarbenen Rippenplatten als Sperr- und Richtungsfeld in einer Tiefe von 60 cm.

Vorteile

stadtbildverträglich, gut begeh- und berollbar

Nachteile

bei gesicherten Querungen: keine Hinführung von der Gehweghinterkante als innere Leitlinie zur Bordsteinkante durch einen Auffindestreifen aus Noppenplatten bzw. durch ein Aufmerksamkeitsfeld an der Gehweghinterkante (bei ungesicherten Querungen)

Anmerkungen / Anregungen

Bordsteinanschlag auf 6 cm erhöhen, Hinführung durch Auffindestreifen